SWB

Neues Glasurit-Schulungszentrum in Sachsen

Große Maßstäbe beim Lackieren und Sandstrahlen

Lackierbetrieb Lange GmbH stellte neue Halle und Anlagen in Grimma-Süd vor

Grimma. Nur ein ganz leichter Lackgerucht liegt in der Luft, und die Augen werden beeindruckt von der hellen, großzügigen Halle. Hier ist zum Tag der offenen Tür am 2. November alles auf zahlreiche Gäste eingerichtet. Und die kommen prompt, bringen Blumen und kleine Präsente mit Erinnerungswert mit. Manches Kompliment geht an die Hausherren – für die Räumlichkeiten und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.
Die Brüder Jörg und Ronny Lange, Geschäftsführer der Lackierbetrieb Lange GmbH auf dem GGI-Gelände in Grimma-Süd, begrüßen unter anderem die Vertreterin vom Landratsamt Muldentalkreis, den Chef vom TLG Gewerbepark Grimma, die Führungskräfte vom unmittelbaren Nachbarn FAUN Viatec GmbH, von der geschäftlich verbundenen Glasurit GmbH von der Autolack Petzold GmbH und andere. Das Team des eigenen Betriebs tritt gekleidet in schwarze Pullover mit feiner, weißer Beschriftung auf.

Nach den Grußworten besteht Gelegenheit zur Besichtigung der Lackieranlage und der Nebenräume sowie zum Stürmen des Büffets. Für Musik sorgen Band und DJ. Jörg Lange erinnert an die vergangenen fast zehn Jahre, welche der eigene Lackierbetrieb mit FAUN Viatec zusammenarbeitet und in denen er seiner heutigen Größe wuchs. Auch für sein Team aus heute zwölf Leuten hat er freundliche Worte: „Der Erfolg eines Unternehmens liegt in der Summe der Erfolge seiner Mitarbeiter.“
Begonnen hat die Lackierbetrieb Lange GmbH mit der Lackierung von Kleinteilen, es kamen Ausbesserungsarbeiten an Kehrbehältern hinzu. 1998 wurden die ersten Behälter in Grimma lackiert – damals nur in eienr kleinen Halle. 1999 war die neue Lackieranlage des Unternehmens in Colditz fertig. Bereits zwei Jahre später musste eine neue, größere Vorbereitungshalle entstehen. Seit dem Jahr 2000 verwendet der Lackierbetrieb Lange Materialien der Glasurit GmbH, die über die Autolack Petzold GmbH geliefert werden. Die Mitarbeiter in Colditz arbeiteten inzwischen im Zweischichtbetrieb, die PKW-Lackierung musste man sogar außer Haus erledigen lassen. Als FAUN Viatec jüngst die neue, große Halle in Grimma-Süd bezog, nutzten Jörg und Ronny Lange die Chance, ihren Betrieb gleich nebenan unter einem Dach mit dem langjährigen Partner anzusiedeln.
Kernstück des Lackierbetriebes sind die neue Sandstrahlanlage und die beiden, durch ein Rolltor getrennten, modernen Lackierkabinen (20 x 5 x 5 Meter), die mit Druckregelung und Wärmerückgewinnung arbeiten. Um imer auf dem neuesten Stand der Lackiertechnik zu sein, gibt es im eigenen Haus sogar ein Schulungszentrum, das ebenso die Firma Glasurit nutzen will, um Kunden aus Deutschland und Nachbarstaaten zu trainieren.

Zurück