Business Report

Neues Glasurit-Schulungszentrum in Sachsen

Business Report

Know-how, Qualifikation und ein sicherer Umgang mit aktuellen Techniken: Das bringt Lackienbetrieben wichtige Wettbewerbsvorteile. Deshalb engagieren win uns bei Glasurit stark für Schulung und Weiterbildung. Unser neuestes Projekt: das neue Schulungszentrum in Grimma. Der lackierbetrieb Lange hat die harte „Aufnahmeprüfung" zurn Schulungsbetrieb bestanden.

Der Lackierbetrieb Lange liegt verkehrsgünstig an der A14 zwischen den sächsischen Metropolen Leipzig und Dresden. Der Familienbetrieb besteht schon seit 25 Jahren in der Region. Gleich nach der Wende begann die gute Zusammenarbeit mit Glasurit. Heute werden am standort Grimma ausschließlich Nutzfahrzeuge für die Industrie lackiert, vor allem die Kehrmaschinen des Iserlohner Herstellers Faun Viatec.

Ideale Lage

Als das Unternehmen Lange die ehemalige Werkshalle einer alten Fabrik zu einern neuen Lackierbetrieb umbauen ließ, reifte die Überlegung, im Zuge des Umbaus ein modernes Lackier-Schulungszentrum einzurichten. Bei Glasurit liefen die Sachsen mit ihrer Initiative offene Türen ein. Geschäftsführer Jörg Lange überzeugte mit einem schlüssigen Konzept. Das Ergebnis ist ein CT-Schulungszentrum inklusive Kombi-Lackierkabine, Mischraum, Sandstrahlkabine und Schulungsraum für bis zu zwölf Teilnenmer.

Hohe Qualitätsstandards

Was den Lackierbetrieb Lange für Glasurit als Schulungszentrum prädestinierte, erklärt der Verkaufsleiter im Kundenmanagement Nutzfahrzeuge, Uwe Pinzer: „Der Standort ist wegen der Nähe zu Polen und Tschechien ideal. Zudem bietet der Betrieb den Vorteil, dass Trainings nicht an Dummys, sondern an Originalteilen durchgeführt werden können. Durch die vorhandene Sandstrahlanlage können alle Untergründe sauber vorbehandelt werden.“ Aber nicht nur Logistik und technische Standards stimmen, sondern vor allem auch das Engagement. Lange ist ein innovatives Unternehmen, das Prozesse und Qualität ständig optimiert. Bei der Entscheidung und Vorbereitung zum Glasurit-Schulungsbetrieb und deren Umsetzung wurde die Firma Lange tatkräftig vom Glasurit-Handelspartner Firma Autolack Petzold GmbH und deren Geschäftsführer Uwe Bräunig unterstützt.

Dann kann es losgehen

Schon ab Mitte Januar werden die ersten Lackierer ihr Handwerk während einer Kurswoche in Grimma perfektionieren können. Jörg Lange freut sich schon: „Wir versprechen uns davon natürlich auch eine Weiterqualifizierung unserer eigenen Mitarbeiter, die durch die Schulungen die Möglichkeit haben, ständig auf dem aktuellsten Stand von Materialien und Technologien zu sein. Davon profitieren natürlich auch unsere Kunden."

Zurück